Frühsommerliche Rohkost - Erdbeertorte

Frühsommerliche Rohkost - Erdbeertorte

Gerade sitze ich auf unserer Terrasse, schreibe diesen Artikel und genieße die warmen Sonnenstrahlen.
Während ich so in meine Arbeit vertieft bin, hat sich ein Vogel überlegt sein Glück auf meiner Tastatur zu hinterlassen.

Das nenne ich Natur pur.

Wahrscheinlich hätte sich der ein oder andere jetzt geärgert, aber ich deute das gleich mal als positives Zeichen und erfreue mich meines Glückes :).

Aber das nur so nebenbei....

Eigentlich wollte ich ja etwas über unser heutiges Rezept schreiben.

Also los gehts.

Ein Sommer ohne Erdbeeren ist wie Erdbeertorte ohne Erdbeeren.

Und damit auch du etwas am Glück teilhaben kannst, möchte ich es in Form einer fruchtig-frischen Rohkosttorte an dich weiterreichen.

Drawing

Wer uns hier etwas verfolgt, weiß, das es uns die Rohkosttorten seit einiger Zeit wirklich angetan haben.
Ich finde es eine bahnbrechende Erfindung und sende mein großes Lob an die Pioniere der süßen Gourmetrohkost.

Rohkosttorten sind mit dem richtigen Werkzeug sehr einfach zuzubereiten.

Die Inhaltsstoffe sind natürlich etwas teuerer, als die der konventionellen Tortenherstellung, aber dafür kann man auch mal ein Stück ohne schlechtes Gewissen genießen.

Selbst ich, als jemand der am liebsten herzhaftes Essen bevorzugt, freue mich gelegentlich mal über ein leckeres Stück Rohkosttorte.
Und mehr als ein Stück schaffen eh die Wenigsten, denn man merkt deutlich, dass so eine Torte viel gehaltvoller ist.

Zurück zu den Erdbeeren...

Man sagt, dass die kleinen roten Früchten glücklich machen.
Und das können wir definitiv bestätigen.

In unserem Garten sprießen die kleinen Walderdbeeren fröhlich in jeder Gartenecke.
Und wenn ich die glücklichen Gesichter unserer Kinder beim Sammeln sehe, dann muß da wohl etwas dran sein.

Die großen Erdbeeren haben wir in alte Dachrinnen eingepflanzt, da unsere schleimigen Gartenmitbewohner bei dieser Sorte meist schneller sind als wir.

Drawing

Wenn uns der Vorrat ausgeht versorgen wir uns auf dem Feld beim Bauern im nächsten Ort.
Das endet dann mit vielen Schüsseln voller leckerer Erdbeeren und glücklich rotverschmierten Kindermündern, denn Naschen ist dort inklusive.

Erdbeeren sind ja nicht nur schön anzuschauen, sondern auch sehr gesund.
Sie haben einen überaus hohen Vitamin C Gehalt und liefern außerdem noch Mineralstoffe wie Calcium, Zink und viel Folsäure.

Bei einer Rohkosttorte kommst du natürlich auch noch in den vollen Genuss der Inhaltsstoffe, da sie nicht verbacken oder anderweitig erhitzt wurden.

Du kannst diese Torte auch mit allen anderen Früchten ausprobieren.
Da fallen mir alle Arten von anderen Beeren wie Johannisbeeren, Himbeeren, Blaubeeren ein oder auch Mango oder Papaya.

Das Tolle an Erdbeeren ist, dass sie sich so wunderbar kombinieren lassen.
Entweder als süßer Snack oder aber auch zusammen mit allerlei herzhaften Gerichten.

So, nun aber ab ins Erdbeerschlemmerland...

Wir senden dir glückliche Grüße und lass es dir schmecken.

Bist du auch ein Fan von Rohkosttorten?
Wir freuen uns über deinen Kommentar.



PS:

Möchtest du etwas Sonnenschein, mehr von unseren neuesten Entdeckungen zu einem gesunden Leben und weitere Inspirationen erhalten?
Dann trage dich für unseren Newsletter ein und folge uns über Social Media.

Facebook
Twitter
Instagram
Pinterest

fROHe Erdbeertorte

fROHe Erdbeertorte
  • Autor: go-healthy
  • geschrieben am: 6. Juni 2016
  • Kategorie: Kuchen
  • Typ: Pflanzlich
  • Zubereitungszeit: 0:30:00
  • Portionen: 1

Zutaten:

Ausreichend für eine Ø26 cm Springform.
Die Zeitangabe ist ohne Festwerden der Creme im Kühlschrank oder Gefrierfach berechnet.

  • für den Boden
  • 200g Datteln
  • 50g Kokosraspel
  • 250g Sonnenblumenkerne
  • 3EL Wasser

  • für den Belag

  • 2 reife Bananen
  • 250ml pflanzliche Milch
  • 250g frische oder auch gefrorene Erdbeeren (gefrorene Erdbeeren etwas antauen lassen)
  • 250g Cashewnüsse (für 2 Stunden eingeweicht)
  • 80ml Ahornsirup
  • 250ml flüssiges Kokosöl

So geht es:

  1. Für den Boden alle Zutaten in die Küchenmaschine mit S-Messer füllen und zu einem Teig mixen.
  2. Den Boden in eine Springform füllen und ordentlich fest drücken.
  3. Für den Belag die Bananen, Cashewnüsse (ohne Einweichwasser), pflanzliche Milch und Ahornsirup in den Mixer geben und zu einer Creme mixen.
  4. Danach das flüssige Kokosöl mit hineingeben und weiter mixen.
  5. Die Hälfte der Creme auf dem Boden verteilen.
  6. Die Erdbeeren zur anderen Hälfte dazugeben und nochmal mixen.
  7. Die Erdbeercreme nun oben auf die andere Creme geben. Wenn du ein Muster haben möchtest, kannst du je nach Belieben mit dem Zahnstocher oder einer Gabel Streifen hineinziehen.
  8. Die Torte am besten über Nacht in den Kühlschrank geben oder für etwa drei Stunden ins Kühlfach stellen und vor dem Verzehr wieder etwas antauen lassen.

Kommentare
  1. Liane am 08.06.2016 20:54 #

    Hallo, die Torte muss ich gleich ausprobieren. Die sieht wirklich toll aus.
    Die Dachrinnenlösung für die Erdbeeren ist ja super.
    Das werde ich mir auch von meinem Mann wünschen.
    Gruß L.

  2. go-healthy am 09.06.2016 08:38 #

    Danke Liane 😀.
    Gutes Gelingen beim Ausprobieren.
    Liebe Grüße von uns!

  3. Susann am 12.06.2016 13:52 #

    Ich habe mich ja bisher noch nicht an Rohkosttorten herangetraut, geschweige denn, dass ich davon vorher schon gehört hätte. Nun bin ich Dank euch darauf aufmerksam geworden und muss das doch unbedingt mal ausprobieren.

  4. go-healthy am 12.06.2016 14:02 #

    Das freut uns Susann.
    Wir hoffen es gelingt gut.

  5. Erik am 12.06.2016 14:30 #

    Danke für dieses leckere Retzept. Ich habe es ausprobiert und es hat mir super gut geschmeckt.

    Erik

  6. go-healthy am 14.06.2016 16:06 #

    Danke Erik, das freut uns.
    Liebe Grüße!

Kommentar schreiben

Click here to revoke the Cookie consent