Süßkartoffelbrot oder wohl eher Kuchen?

Süßkartoffelbrot oder wohl eher Kuchen?

Zur Wochenmitte möchte ich dir heute wieder ein neues Rezept vorstellen.
Es handelt sich um ein gluten-, milch- und eifreies Süßkartoffelbrot.

Ganz plötzlich hat sich das Wetter auf Herbst umgestellt und was macht da mehr Spaß als ein leckeres Brot im eigenen Ofen zu zaubern.
Ganz nebenbei riecht es auch noch ganz wundervoll.


Natürlich könnte man dieses Brot durch die Eigensüße der Kartoffel auch fast als Kuchen deklarieren.
Sei es wie es sei, es ist köstlich als Brot oder auch als Kuchen.
Durch die Batate, so werden Süßkartoffeln ebenfalls gern genannt, bekommt das Brot eine saftige und süße Note.

Die Süßkartoffel kam einst vor langer Zeit von Südamerika nach Europa.
Noch vor einigen Jahren war sie ziemlich unbekannt und nur in speziellen Läden zu finden.
Mittlerweile kannst du sie in fast jedem Lebensmittelladen kaufen.
Und das ist auch gut so, denn diese tolle Knolle verwöhnt uns mit einem Cocktail an gesunden Nährstoffen, welchen wir auf jeden Fall auf die Liste unserer täglichen Lebensmittel setzen sollten.

Drawing

Süßkartoffeln haben eine beträchtlichen Anteil an Vitaminen, Mineralstoffen und Ballaststoffen.
Hervorheben möchte ich hier vor allem die Folsäure, Vitamin A, C, E, viele B Vitamine und Carotine.
Auch Eisen, Zink, Calcium, Magnesium und Natrium zählen zu den wichtigen Inhaltsstoffen der Süßkartoffel.

Süßkartoffeln kannst du übrigens auch roh essen.
Sie schmecken genauso wunderbar als Süßkartoffelnudeln, wie die Zucchininudeln in unserem Rezept.

Beim Mehl habe ich mich diesmal für das glutenfreie Reismehl entschieden, welches ich selbst in der Getreidemühle gemahlen habe.
Das Reismehl gibt es aber auch im Reformhaus oder Bioladen zu kaufen.
Du kannst es natürlich auch mit anderem glutenfreien Mehl ersetzen.

Drawing

Das Brot hält sich mindestens drei Tage im Kühlschrank.
Du kannst es auch einfach toasten und wieder warm genießen.

Wir werden es uns nun mit einem Stückchen Süßkartoffelbrot und einer heißen Tasse Tee gemütlich machen.
Ein perfekter Start für den Herbstanfang.

Nun wünsche ich dir einen guten Appetit!

Liebe Grüße Jana

Süßkartoffelbrot

Süßkartoffelbrot
  • Autor: go-healthy
  • geschrieben am: 24. September 2015
  • Kategorie: Brot
  • Typ: Pflanzlich
  • Zubereitungszeit: 1:00:00
  • Portionen: 1

Zutaten:

  • 250g Reismehl oder anderes glutenfreies Mehl
  • 1/2 Päckchen Weinsteinbackpulver
  • 1 pürierte Banane
  • 250g ganz klein geriebene rohe Süßkartoffel
  • ein kleines Stück Ingwer gerieben
  • etwas Zimt

So geht es:

  1. Entweder Reismehl in der Getreidemühle selber mahlen oder kaufen. (wer mag kann für die glutenfreie Variante auch Mandelmehl oder Buchweizenmehl benutzen).
  2. Alle Zutaten zusammen in einer Schüssel verrühren.
  3. Eine Backform mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen.
  4. Das Brot bei 180 Grad Umluft etwa 35 Minuten backen, danach aus der Form nehmen und nochmals 10 Minuten weiterbacken.

Tip:

Die Süßkartoffel und die Banane machen das Brot süß, sodaß du es auch als Kuchen servieren kannst.

Kommentare
  1. Nina am 30.09.2015 09:00 #

    Ahh...ich liebe Süßkartoffeln! Richtig tolles Rezept :)
    Ich wollte erst vor ein paar Tagen ein Brot mit Süßkartoffeln oder Kürbis zubereiten.
    Danke für das Rezept :)))
    Liebe Grüße Nina

    http://www.bodyholic.at/

  2. go-healthy am 30.09.2015 09:34 #

    Liebe Nina, Danke!
    Ich finde Süßkartoffeln auch total lecker. Habe schon das nächste Rezept in Probe. Das kommt bald 😀.
    Liebe Grüße Jana

Kommentar schreiben

Click here to revoke the Cookie consent