Aloe Vera - Alte Pflanze mit großer Wirkung

Aloe Vera - Alte Pflanze mit großer Wirkung

Willkommen im neuen Jahr!

Die erste Woche in 2018 ist schon wieder rum und wir hoffen du bist fit und gesund ins neue Jahr gestartet.
Wir wünschen dir von Herzen einen kraftvollen und friedlichen Beginn.
Möge es für dich nur Gutes bereithalten.

Passend zu einem gesunden Jahreswechsel möchten wir wie versprochen nochmal ein Thema unserer älteren Newsletter auf unserem Blog veröffentlichen.

Es geht mal wieder um ein altes Hausmittel oder besser gesagt eine Pflanze, welche auch die Königin der Heilpflanzen genannt wird.

Die Rede ist von Aloe Vera.

Seit ich auf der Rohvolution Messe in Berlin einem Vortrag über diese wundervolle Pflanze lauschen durfte, ist sie uns richtig ans Herz gewachsen.
Mittlerweile bin ich sogar der Meinung, dass sie eigentlich in keinem Haushalt fehlen sollte.

Warum sage ich das und was macht die Aloe Vera Pflanze so besonders?

Wie du nachfolgend lesen kannst, ist sie eine Wunderpflanze mit so vielen hervorragenden Anwendungsgebieten.
Das Gel aus der Pflanze mit seinen puren Eigenschaften (ich meine hier wirklich PUR), kann dir die beste und teuerste Creme ersetzen.
Vor allem konventionelle Hautpflegeprodukte kannst du hervorragend gegen dieses Aloe Vera Gel austauschen.

Die Aloe Blätter können unheimlich viel Feuchtigkeit einlagern.
Dies machen sie, indem sie wie schon erwähnt, ein Gel in den Blättern bilden.
Und dieses Gel beinhaltet wunderbare Zauberstoffe.

Es ist voller Mineralstoffe, Enzyme, sekundärer Pflanzenstoffe und Vitaminen (Vitamin C, E und Beta Carotin).
Die Pflanze kann als natürliches Antibiotikum benutzt werden und hemmt das Wachstum von Bakterien, Pilzen und Viren, regeneriert das Gewebe und aktiviert das Immunsystem.

Durch den Hype der Aloe Vera Pflanze in den letzten Jahren, gibt es natürlich auch immer wieder mal Leute, welche an den tollen Eigenschaften dieser Pflanze zweifeln und dies auch auf diversen Medien kund tun. (wie bei so vielen gesunden Dingen).
Wir sind jedoch überzeugt von der Wirksamkeit und können nur jedem empfehlen, es einfach selber auszuprobieren.

Die nächsten Beispiele sollen mal das unglaublich vielfältige Anwendungsspektrum verdeutlichen.

Alles rund um die Hautpflege

Gerade in der Winterzeit leiden viele Menschen unter trockener und angespannter Haut, denn sie verlangt an kalten Tagen nach viel Feuchtigkeit.
Demnach wird hier mit allerlei Cremes und Lotions nachgeholfen.
Wer jedoch wie wir natürliche Inhaltsstoffe bevorzugt, ist mit Aloe Vera Gel garantiert auf der sichereren Seite.

  • Zur Behandlung von juckenden Insektenstichen, Narben, Warzen, geschwollenen Augen, Rasierbrand und Wunden
    Das Gel wird einfach aufgetragen und zieht die Wunde zusammen und wirkt erfrischend.

  • Zur Beruhigung der Haut bei Sonnenbrand
    Im Sommer hilft dir das Pflanzengel, wenn du doch mal etwas zu viel Sonne abbekommen haben solltest.
    Schmiere das Gel großflächig auf die brennenden Stellen.

  • Zur Behandlung von Pickeln, Akne und Herpes
    Schneide einfach ein Stück des Blattes ab und schmiere es öfters auf die betroffene Hautstelle.

Alles rund ums Haar

  • Gegen Haarschuppen
  • als Haarspitzenpflege
  • als Haarmaske
  • zur Anregung des Haarwachstums
  • als Haarspülung
    Für alle Anwendungen nimmst du dir einfach etwas Gel und schmierst es pur drauf oder du kannst es auch mit etwas Wasser mixen und dann einwirken lassen.

Als erfrischendes Getränk

Mische einfach etwas Gel mit Wasser und Zitronensaft in einem Mixer und fertig ist ein erfrischender Drink. Wer mag kann auch noch Eiswürfel zugeben.

Als unterstützende Behandlung bei Sodbrennen, Diabetes und Zahnfleischproblemen
Hier kannst du das Gel sowohl innerlich als Drink anwenden oder bei Problemen der Mundhöhle auch äußerlich zum Beispiel auf das Zahnfleisch auftragen.

Und sonst noch?

Das Gel kannst du gemixt mit etwas Wasser in Eiswürfelbehälter einfrieren und dann einfach portionsweise entnehmen und zum Beispiel deinem Smoothie zugeben.

Wenn du keinen grünen Daumen besitzt, ist das genau die Pflanze für dich :)
Du musst sie kaum gießen (hier solltest du eher aufpassen, dass du nicht zu viel gießt) und auch sonst ist sie total anspruchslos.
Bei uns steht sie sogar in einer relativ dunklen Zimmerecke und gedeiht prächtig.

Abgeschnittene Blätter halten im Kühlschrank einige Wochen.

Unsere Kinder lieben das frische Gel und wissen genau, dass Mama erstmal alles mit Aloe Vera behandelt.
Für den Fall der Fälle haben wir meist gleich ein angeschnittenes Blatt im Kühlschrank.

Wie kommst du nun an das wertvolle Gel?

Drawing

  1. Die Blätter von der Pflanze abschneiden. (Die Pflanze sollte etwa drei Jahre alt sein, damit sich große und starke Blätter ausgebildet haben).
  2. Das Blatt erstmal abtropfen lassen. Dort kommt eine gelbliche eigenartig riechende Flüssigkeit, das Aloin, heraus, welche die Pflanze benutzt, um Feinde abzuwehren. Die abgeschnittene Stelle nach dem Abtropfen erstmal mit reichlich Wasser abspülen.
  3. Das Blatt in Stücke teilen und an der Seite die Ränder abschneiden.
  4. Dann mit einem feinen Messer die obere Schicht abschneiden.
  5. Mit einem Löffel das Gel herausholen.
  6. Hier siehst du das wertvolle Gel.
  7. Hier habe ich uns einen leckeren Drink gemixt. (Einfach ein Stück des Gels mit etwas Wasser mixen, Eiswürfel hineingeben und eine Zitronenscheibe - fertig ist ein wunderbar erfrischendes und überaus gesundes Getränk).

Oder du schaust dir einfach unser kurzes Video dazu an.

Im Falle du hast jetzt Lust bekommen und möchtest auch mal in den Genuss dieser Pflanze kommen, dann können wir dir diesen Versandhandel hier empfehlen.
Dort kannst du sowohl Pflanzen, wie auch lose Blätter bestellen.

Wir sind mit diesen Pflanzen super zufrieden und haben schon mehrere Male dort bestellt.
(Das ist keine gesponserte Werbung.)

Unsere Aloe Vera Pflanze ist so schnell gewachsen, dass wir sie schon umtopfen mussten.
Mittlerweile hat sie viele neue Ableger gebildet, sodass wir die nächsten Jahre versorgt sind.
Unter unseren Newsletter Abonnenten verlost unsere kleine Glücksfee nächsten Monat einen unserer kleinen einjährigen Ableger. Mehr dazu im Newsletter.

So, nun hast du einige Anregungen erhalten. Das ist nur ein kleiner Auszug aus einer enormen Palette, welche uns die Natur in Form dieser Pflanze zukommen läßt.
Hoffentlich ist auch für dich etwas dabei.

Hast du schon Erfahrungen mit der Aloe Vera Pflanze gemacht?
Wir würden uns freuen, wenn du sie mit uns teilst.

Alles Liebe Jana und Familie




Möchtest du etwas Sonnenschein, mehr von unseren neuesten Entdeckungen zu einem gesunden Leben und weitere Inspirationen erhalten?
Dann trage dich für unseren Newsletter ein und folge uns über Social Media.

Facebook
Twitter
Instagram
Pinterest

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben