Giersch-Pesto - Natur Pur im Glas

Giersch-Pesto - Natur Pur im Glas

Immer grüner grünt der Mai. 
Überall wuchert es und die Natur entfaltet ihr volles Potential. 

In unserem Garten hat sich ein Wildkraut ganz klar den Vorrang erkämpft - der Giersch.

Vielen ist er Feind und ich gebe zu, vor vielen Jahren habe ich mich auch noch über den Giersch geärgert, aber umso mehr ich ein Miteinander mit der Natur eingehe, umso wohler fühle ich mich und umso mehr wachsen wir miteinander.

Im Beet entferne ich den Giersch auch, aber an vielen Stellen darf er bei uns ungehindert sprießen und beschert uns somit täglich mindestens einen grünen Smoothie und diverse andere Leckereien.

Drawing

Werden die Blätter des Giersch immer wieder geerntet, kann man sich den ganzen Sommer lang über neue frische Blätter freuen.
Die jungen Blätter sind natürlich etwas saftiger und knackiger, aber auch die Großen kann man wunderbar für solche Dinge wie dieses Pesto hier verwenden.

Die Standhaftigkeit und Unverwüstlichkeit des Giersch zeigt uns schon, dass es sich um eine ganz kräftige Pflanze handelt, welche auch wir für unsere Gesundheit nutzen können.
Zum Beispiel enthält Giersch viele Vitamine, allem voran Vitamin A und C, Spurenelemente und Mineralstoffe wie Eisen, Kupfer, Bor und Kalzium.

Wir haben übrigens viele Jahre immer nur Bärlauch-Pesto gemacht.
Ein Jahr gab es dann nicht genug Bärlauch, dafür aber ganz viel Knoblauchsrauke.
Diese sprießt bei uns hier dieses Jahr auch nicht ganz so üppig, sodaß ich glücklich bin, dass der Giersch uns immer treu zur Seite steht.

Dann wünschen wir dir viel Spaß beim Ausprobieren.

Nutzt du den Giersch auch? Wenn ja, für was?

Wir freuen uns wie immer über deinen Kommentar!


Möchtest du etwas Sonnenschein, mehr von unseren neuesten Entdeckungen zu einem gesunden Leben und weitere Inspirationen erhalten?
Dann trage dich für unseren Newsletter ein und folge uns über Social Media.

Facebook
Twitter
Instagram
Pinterest

Giersch Pesto

Giersch Pesto
  • Autor: go-healthy
  • geschrieben am: 29. Mai 2017
  • Kategorie: Pesto
  • Typ: vegan
  • Zubereitungszeit: 0:10:00
  • Portionen: 1 Glas

Zutaten:

  • 100g Giersch
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 TL Salz
  • 150ml mildes Öl (Sonnenblumen - oder Olivenöl)

  • 20g Kürbiskerne

  • 1 EL Gojibeeren
  • 1 TL Hanfsamen

So geht es:

  1. Mixe die ersten 4 Zutaten in einem Hochleistungsmixer. Am besten gibst du erstmal etwas weniger Öl hinzu und erhöhst es dann schrittweise bei Bedarf, sodaß der Mixer alles ordentlich vermixt.
  2. Hacke die Gojibeeren und Kürbiskerne klein und rühre sie zusammen in das Pesto.

Drawing

Tip:

Du kannst das Pesto auch auf Vorrat herstellen und in kleinen Gläschen einfrieren.

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben