Mit Schwung in den Tag und ins neue Jahr

Mit Schwung in den Tag und ins neue Jahr

Herzlich Willkommen im Jahr 2017.

Ich weiß, ich bin etwas spät, aber besser als nie.

Ich hoffe Du bist frisch und munter ins neue Jahr gestartet.

Und, wie haben die ersten zwei Wochen für dich begonnen?

Hast du einen Haufen guter Vorsätze geschmiedet oder bist du wie ich und mußt am besten jeden Vorsatz immer schon gestern umgesetzt haben?

Für den Fall du hast dir viel vorgenommen, dann hoffe ich, das der Wille und die Umsetzung in Taten bisher größer waren, als die vielleicht schlechten hartnäckigen und eingefahrenen Gewohnheiten.

Denn wenn man der Statistik Glauben schenken darf, werden die meisten der guten Vorsätze schon circa 4 Wochen später, also gegen Ende Januar, wieder über Bord geworfen.

Im neuen Jahr esse ich nichts Süßes mehr, koche nur noch selbst, kaufe keine Fertigprodukte mehr, ich mache täglich Sport und außerdem........

Kommt dir das bekannt vor?

Genauso klingt die Liste der guten Vorsätze bei vielen.

Warum aber muss man immer alles auf morgen verschieben?
Wer weiß schon was morgen ist?
Wir alle wollen uns doch heute schon wohler in unserer Haut fühlen.

Das "gute und gesündere Essen" ist wohl eine der größten Schwachstellen und wird jedes Jahr wieder als Vorsatz erneuert und dann beizeiten wieder vergessen.

Schade eigentlich, denn ohne gutes Essen schleichen wir einfach durch den Tag, sind schlecht gelaunt, gereizt und kraftlos.

Wir sollten uns deshalb immer wieder daran erinnern, dass Nahrung unsere Energie ist, wie beim Auto der Sprit.
Benutzt du die falsche Sorte, kann es zum Motorschaden kommen.

Genau das Gleiche passiert auch bei uns Menschen, wenn wir uns tagein tagaus von Junkfood und anderen ungesunden Nahrungsmitteln ernähren.

Daher möchte ich dich gern zu Anfang des Jahres wieder etwas motivieren und dir mal zeigen wie ich meinen Tag beginne.

Die Morgende sind meine produktivste Tageszeit.

Da stehe ich am liebsten sehr früh auf und nehme mir die Zeit, um ein gesundes und kraftbringendes Frühstück zuzubereiten.

Im heutigen Rezept findest du mein derzeitiges Lieblingsfrühstück, einen Mix aus Buchweizen, Avocado, Bananen und ein paar Saaten.

Drawing

Danach bin ich so richtig in Hochform und der Tag kann gut gelaunt beginnen.

Ich liebe die Kombination aus Buchweizen mit Banane und Avocado.
Buchweizen ist für mich so ein Allrounder in der Küche.

Ich benutze ihn sehr viel und habe deshalb immer eine Schüssel davon eingeweicht dastehen.
Buchweizen hat ganz viele wichtige Mineralien von denen wir profitieren können.
Kalzium, Kalium, Phosphor, Eisen, Magnesium, viel Lysin als Aminosäure und Antioxidantien, um nur einige zu nennen.

Außerdem hat er diesen nussartigen Geschmack und zurückgetrocknete Keime haben diesen knackigen Knuspereffekt - perfekt fürs Müsli.

Und Buchweizen kannst du ganz einfach in einer Schüssel keimen, dazu brauchst du nichts weiter als die Körner und frisches Wasser.

Drawing

Das Avocados sehr gesundes Fett beinhalten, muss ich ja nicht extra erwähnen.

Ich liebe Avocados und bin total glücklich, dass ich letztendlich eine Quelle gefunden habe, wo ich ganz leckere Avocados bestellen kann.
Wenn du Avocados so gern magst wie ich, dann schau mal hier.

Im Winter essen wir sehr viele Avocados, denn da ist gerade Saison.
Zusammen mit Buchweizen bringt sie uns vor allem ein breites Spektrum an B-Vitaminen und natürlich ebenfalls viele Mineralien und vor allem Folsäure, welche roh gegessen die beste Ausbeute erzielt.

Drawing

Nach diesem leckeren Frühstück und einem frisch gepressten Saft kann der Tag dann voller Schwung und Elan beginnen.
Ohne meinen grünen Saft mag ich übrigens garnicht mehr aus dem Haus gehen.
Leider schaffen wir doch heute kaum noch die erforderliche Menge an Gemüse und Obst zu uns zu nehmen.
Deshalb sind grüne Säfte und Smoothies eine wundervolle Möglichkeit dem Körper die Vitamine und Mineralstoffe zukommen zu lassen, die er braucht.

Drawing

Natürlich ist nicht nur das Essen wichtig, sondern ganz dringend auch die Bewegung und unser eigener Seelenfrieden.

Darum feiere jeden neuen Tag wie ein neues Jahr, denk an deine Vorsätze, an die Freude am Leben und an natürlich an deine Gesundheit.

Ich wünsche dir ein Jahr voller Fröhlichkeit, Achtsamkeit und Gelassenheit.
Sei dankbar für jeden Tag der dir hier auf dieser wunderschönen Erde geschenkt wird.

Ich hoffe, ich konnte dich mit meinem heutigen Rezept inspirieren, um frisch ins neue Jahr zu starten.

Das neue Jahr wird dir das bringen, was du daraus machst!

In diesem Sinne, mach 2017 zu deinem Jahr, erfreue dich am Leben und schenke deinem Körper die Achtung, die er verdient!

Lass uns mit guten Taten starten, mehr dazu dann im nächsten Blogpost!

Winterliche Grüße!

Jana



Möchtest du etwas Sonnenschein, mehr von unseren neuesten Entdeckungen zu einem gesunden Leben und weitere Inspirationen erhalten?
Dann trage dich für unseren Newsletter ein und folge uns über Social Media.

Facebook
Twitter
Instagram
Pinterest

Frühstückpower

Frühstückpower
  • Autor: go-healthy
  • geschrieben am: 16. Januar 2017
  • Kategorie: Rohkost
  • Typ: Pflanzlich
  • Zubereitungszeit: 0:10:00
  • Portionen: 1-2

Zutaten:

Zeitspanne beinhaltet nicht die Einweichzeit des Buchweizens

  • für das Müsli

  • 100 gesprosster Buchweizen (je nachdem wie hungrig du bist, wird das dann eventuell für mehrere Portionen reichen)

  • 2 EL getrocknete Buchweizensprossen (optional, gibt aber einen schönen Knuspereffekt) (ich weiche immer eine größere Menge Buchweizen ein und trockne dann einen Teil der Sprossen - entweder im Dehydrator oder auf der Heizung)
  • 1 Avocado
  • 1 Banane
  • 2 EL Granatapfel
  • 1 EL Maulbeeren
  • 1 Kiwi
  • 2 EL gemixte Saaten aus Sonnenblumenkernen, Leinsamen und Kürbiskernen
  • 1 EL Tahin (Sesammus)

  • für den grünen Saft

  • 2 Stangen Sellerie
  • 1 Apfel
  • 1-2 Blätter Grünkohl
  • eine halbe Gurke
  • eine halbe Zitrone

So geht es:

  1. Den Buchweizen mindestens zwei Stunden, also am besten am Vorabend einweichen und dann am nächsten Morgen gründlich! durch ein Sieb abspülen.
    Du kannst den Buchweizen entweder so verwenden oder du gibst ihm noch einen Tag mehr Zeit, dass er sich zu kleinen Sprossen entwickeln kann.
    Dabei spülst du ihn einfach früh und abends ordentlich durch, indem du ihn in ein Sieb gibst, gründlich mit kaltem Wasser spülst, abtropfen läßt und dann wieder zurück in die Schüssel füllst.
  2. Am Morgen gibst du die anderen Zutaten in deine Schüssel und genießt dein leckeres Frühstück.
  3. Für den Saft alle Zutaten in den Entsafter geben.

Tip:

Übrigens kannst du das Frühstück auch als Snack für unterwegs mitnehmen.
Einfach alles in ein Glas füllen und auf gehts!.
Da gibt es keine Ausreden mehr unterwegs an der Pommesbude anzuhalten :)

Die getrockneten Buchweizensprossen kannst du gleich auf Vorrat in einer größeren Menge machen, gibst das in ein Schraubglas und hast somit garkeinen Aufwand mehr.

Die Saaten kannst du auch zusammen in ein Glas füllen und dann morgens einfach die 2 EL rausnehmen.
So hast du alles super schnell hergerichtet.

Kommentare
  1. Sarah Sarah am 17.02.2017 08:39 #

    Buchweizen ist auch meine erste Wahl fürs Frühstück.
    Kann ich dir nur zustimmen.
    Liebe Grüße Sarah

  2. go-healthy go-healthy am 17.02.2017 09:53 #

    Ja Sarah, der ist wirklich lecker und sättigend.
    Liebe Grüße zurück
    Jana

Kommentar schreiben